Vielleicht haben Sie gehört, wie andere Geschäftsinhaber oder Vermarkter darüber gesprochen haben, wie wichtig es für das digitale Marketing ist, oder vielleicht haben Sie die Vorteile von SEO gelesen & warum jedes kleine Unternehmen es haben muss. Aber, was bedeutet SEO wirklich?

SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung), und obwohl es vielleicht nur drei Buchstaben lang ist, kann es in Ihrer digitalen Marketingstrategie einen gewaltigen Unterschied machen. Im Folgenden beantworten wir die Frage, was SEO bedeutet. Wir sehen uns auch einige andere häufig gestellte Fragen zur Suchmaschinenoptimierung an, damit Sie besser verstehen, was sie ist und warum sie für Ihr Unternehmen wichtig ist.

Was bedeutet SEO?

Die Bedeutung von SEO (Search Engine Optimization, Suchmaschinenoptimierung) ist der Prozess, Änderungen am Design und Inhalt Ihrer Website vorzunehmen, damit sie in den Suchmaschinen erscheint. Indem Sie Ihre Website für die Suchmaschinen optimieren, können Sie Ihre Sichtbarkeit in den organischen oder unbezahlten Suchmaschinenergebnissen erhöhen.

Wenn Sie sich fragen, wie das funktioniert, hier ist eine kurze Aufschlüsselung. Suchmaschinen wie Google durchsuchen Ihre Website und schauen sich Design- und Inhaltselemente an, um festzustellen, welche Art von Themen Ihre Website behandelt und wie benutzerfreundlich sie ist. Dieser Vorgang wird als Crawling bezeichnet. Er hilft der Suchmaschine dabei, ihren Nutzern relevantere und nützlichere Suchergebnisse zu liefern.

Durch die Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung (SEO) arbeitet Ihr Unternehmen daran, es den Suchmaschinen zu erleichtern, Ihren Inhalt zu verstehen und zu indizieren. Je besser Ihre Website für die Suchmaschinen aussieht, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie Ihre Website weiterempfehlen oder an relevante Suchmaschinenbenutzer weitergeben, wenn diese nach Schlüsselwörtern suchen, die für Ihr Produkt- oder Dienstleistungsangebot relevant sind.

Zum Beispiel rangiert Super Lawn Trucks bei Google auf Platz 1, wenn Sie „Rasenwagen“ eingeben. Sie zahlen nicht für den organischen Verkehr, den sie durch Suchanfragen erhalten haben, die ihre Kunden in Suchmaschinen eingeben.

Durch einfache (und manchmal komplexere) Änderungen an Ihrer Website kann Ihr Unternehmen daran arbeiten, Ihre Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu verbessern und Ihr Ranking auf der Ergebnisseite der Suchmaschinen zu erhöhen. Das Ziel für die meisten Unternehmen ist es, auf der ersten Seite von Google, Bing und anderen Suchmaschinen nach Schlüsselwörtern und Phrasen zu rangieren, die für ihre Produkte und Dienstleistungen relevant sind. Die einzige Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um die SEO im Laufe der Zeit zu verbessern.

Was ist ein SERP-Ranking?

Nun, da Sie die Antwort auf die Frage „Was bedeutet SEO“ kennen, lassen Sie uns weitermachen. Eine andere häufig gestellte Frage, die wir oft bekommen, ist – was ist ein SERP-Ranking?

SERP steht für Search Engine Results Page. Das SERP-Ranking Ihres Unternehmens ist der Platz, den Ihr Unternehmen in den Suchmaschinen einnimmt. Die Verbesserung Ihrer Suchmaschinenoptimierung kann Ihnen helfen, Ihr Ranking zu erhöhen und Ihre Sichtbarkeit online zu verbessern. Je höher Ihr Unternehmen bei relevanten Schlüsselwörtern und Phrasen auf der SERP rangiert, desto wahrscheinlicher werden Sie von relevanten Kunden entdeckt, die nach Ihren Produkten oder Dienstleistungen oder relevanten Themen in den Suchmaschinen suchen.

Meistens blicken viele Kunden bei einer Suche nicht über die erste Seite von Google, Bing oder einer anderen Suchmaschine hinaus. Aus diesem Grund ist es für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, an der Verbesserung ihres SERP-Rankings zu arbeiten, damit sie die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen erhöhen und mehr potenzielle Kunden erreichen können.

Wie kann ich mein SEO-Ranking verbessern?

Die Frage wird mir als SEO Freelancer relativ oft gestellt. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die zu Ihrem SEO-Ranking beitragen. Obwohl Google einen ausgeklügelten Algorithmus verwendet, um Ihr Ranking in seiner Suchmaschine zu bestimmen, können Sie dennoch daran arbeiten, Ihr SEO-Ranking zu verbessern, indem Sie einige Best Practices befolgen.

Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie das Ranking Ihres Unternehmens auf der Ergebnisseite der Suchmaschine verbessern können:

Produzieren Sie hochwertigen Content. Eine der besten Möglichkeiten, Ihr SEO-Ranking zu verbessern, ist die Produktion von qualitativ hochwertigem Inhalt, der einzigartig und substanziell ist. Je mehr Qualitätsinhalte Sie produzieren, desto mehr müssen die Suchmaschinen lesen und verstehen, worum es auf Ihrer Website geht und wie Sie den Verbrauchern helfen.


Machen Sie Ihre Stichwortrecherche. Ein weiteres wichtiges Element zur Verbesserung Ihrer SEO ist die Schlüsselwort-Recherche. Sie möchten die Schlüsselwörter finden, die Ihre Kunden und Leads verwenden, um Marken wie Ihre zu finden. Dann können Sie Inhalte um diese Schlüsselwörter und Phrasen herum aufbauen, um Ihre Chancen zu verbessern, in der SERP gefunden zu werden.


Stellen Sie sicher, dass Ihre Website mobilfreundlich ist. Wenn Sie auf dem digitalen Markt konkurrieren wollen, ist es nicht länger optional, eine mobilfreundliche Website zu haben. Eine mobil-freundliche Website trägt nicht nur dazu bei, das Nutzererlebnis auf Ihrer Website zu verbessern, sondern trägt auch zu Ihrem SEO-Ranking bei.
Optimieren Sie Ihre Website für die Sprachsuche. Wussten Sie, dass laut Google inzwischen 41 % der Erwachsenen und 55 % der Teenager die Sprachsuche täglich verwenden? Darüber hinaus werden nach Untersuchungen von Gartner im Jahr 2020 30 % der Suchanfragen ohne Bildschirm durchgeführt werden. In der heutigen Welt, in der viele Menschen die Sprachsuche bevorzugen, kann sich dies definitiv auf die SEO einer Website auswirken.

 

Der größte Unterschied zwischen der Sprachsuche und der schriftlichen (getippten) Suche sind die verwendeten Schlüsselwörter. Wenn jemand in Suchmaschinen „erschwingliche Matratze“ eingibt, wird er, wenn er die Sprachsuche benutzt, wahrscheinlich sagen: „Was sind die erschwinglichen Matratzen, die ich kaufen kann? Sehen Sie, es dreht sich alles um Long-Tail-Schlüsselwörter. Denn in der natürlichen menschlichen Sprache sind die Suchanfragen in der Regel länger und beziehen sich mehr auf Fragen als auf einfache Schlüsselwörter.


Dies sind nur einige der SEO-Faktoren, die unter Ihrer Kontrolle stehen. Es gibt jedoch auch einige Faktoren, die außerhalb der Seite liegen, d.h. von Ihren Besuchern oder Lesern beeinflusst werden. Zum Beispiel basiert Ihre Autorität auf der Qualität anderer Websites oder Personen, die auf Ihre Seite verlinken oder Ihre Seite mit anderen teilen. Je mehr qualitativ hochwertige Websites auf Ihre Inhalte verlinken, desto besser wird Ihre Autorität sein.

Ein weiterer Off-Page-SEO-Faktor, der sich auf Ihr SERP-Ranking auswirken kann, ist die Frage, ob sich Besucher Zeit nehmen, um sich mit Ihrem Inhalt zu beschäftigen, oder ob sie Ihre Seite schnell verlassen, was auch als Bouncing bezeichnet wird. Obwohl es keine Möglichkeit gibt, dafür zu sorgen, dass die Besucher über einen längeren Zeitraum mit Ihrem Inhalt in Kontakt bleiben und sich mit ihm beschäftigen, können Sie damit beginnen, überzeugende Inhalte zu erstellen, die die Besucher bleiben und lesen möchten.

Welche Faktoren wirken sich negativ auf SEO aus?

So wie bestimmte Aktivitäten Ihnen helfen können, Ihre SEO zu verbessern, gibt es auch mehrere Faktoren, die sich negativ auf Ihre Suchmaschinenoptimierung auswirken können. Hier werden wir behandeln, welche Faktoren sich negativ auf die SEO auswirken:

Inhalte sind „dünn“ oder es fehlt ihnen an Substanz. Einige Unternehmen werden versuchen, es sich in Sachen SEO leicht zu machen und einen Haufen glanzloser Inhalte auf ihre Website zu stellen. Inhalte, denen es an Substanz fehlt, können sich jedoch tatsächlich negativ auf Ihre SEO auswirken. Dieser Inhalt ist für Website-Besucher nicht hilfreich, so dass Google und andere Suchmaschinen Ihre Website für schlechten Inhalt bestrafen werden.


Der Inhalt ist vollgestopft mit Schlüsselwörtern. Eine andere Sache, die sich negativ auf Ihr Suchmaschinen-Ranking auswirken kann, ist die Füllung mit Schlüsselwörtern. Das ist im Grunde genommen dann der Fall, wenn Sie viele relevante Schlüsselwörter in Ihren Inhalt einfügen, aber ohne Grund. Beispielsweise könnten Sie das Schlüsselwort oder die Phrase in einem Blog-Posting 20 Mal einfügen, aber das Posting macht keinen Sinn oder bietet keinen Wert. Er ist einfach voller Schlüsselwörter. Suchmaschinen werden dieses Verhalten bestrafen, weil es wiederum keinen Wert für den Besucher bietet.


Links zu Inhalten sind eigentlich Spam. Im vorigen Abschnitt haben wir darüber gesprochen, wie Links, die von qualitativ hochwertigen Quellen auf Ihre Inhalte zurückführen, Ihre Autorität und damit Ihr Ranking in den Suchmaschinen erhöhen können. Wenn Sie jedoch Blogs, Foren und andere Orte mit Links zu Ihren Inhalten spammen, kann dies für Ihr SERP-Ranking gegen Sie zählen.


Dies sind nur einige wenige Faktoren, die sich negativ auf Ihre SEO auswirken können. Der beste Weg, um zu vermeiden, für diese Art von Verhalten bestraft zu werden, besteht darin, den SEO-Best-Practices zu folgen und sich auf die Erstellung qualitativ hochwertiger Inhalte zu konzentrieren, anstatt Abkürzungen zu nehmen. Suchmaschinenoptimierung braucht ein wenig Zeit, um ihre Magie wirken zu lassen und mehr organischen Traffic auf Ihre Website zu bringen. Doch das Befolgen von Best Practices und die harte Arbeit an der Erstellung einzigartiger und hilfreicher Inhalte wird sich am Ende auszahlen.

Hat Social Media Einfluss auf SEO?

Eine andere häufig gestellte Frage, die wir hören, ist – hat Social Media Einfluss auf SEO? Das ist eine großartige Frage!

Es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, wie Ihre Social-Media-Aktivitäten Ihr SEO- und SERP-Ranking beeinflussen können. Insgesamt tragen Ihre Social Media-Inhalte dazu bei, mehr Verkehr auf Ihre Website zu lenken. Durch den regelmäßigen Austausch von Links zu Ihrer Website und Ihren Blog-Inhalten über Ihre Social-Media-Plattformen wie Facebook und LinkedIn können Sie mehr potenzielle Leads und Kunden auf Ihre Website bringen, wo diese Ihren Inhalten ausgesetzt werden.

Die Social-Media-Profile Ihres Unternehmens können auch in Suchmaschinen platziert werden. Versuchen Sie jetzt, Ihr Unternehmen zu googeln. Werden Ihre Social-Media-Profile angezeigt? Unternehmen, die an ihrer Präsenz in sozialen Medien arbeiten, sehen ihre Facebook-, Twitter-, LinkedIn- und anderen sozialen Profile häufig neben der Website ihres Unternehmens auf der Ergebnisseite der Suchmaschinen. Der beste Weg, Ihre Social-Media-Profile im Ranking zu platzieren, besteht darin, aktiv zu bleiben und sich über Ihre sozialen Profile hinweg konsequent mit Ihren Fans und Followern auseinanderzusetzen.

Manchmal kann sich Ihre soziale Autorität sogar auf Ihr SERP-Ranking auswirken. Das bedeutet, dass die Suchmaschinen berücksichtigen, wie viele Menschen Ihren sozialen Medienprofilen folgen und sich mit ihnen beschäftigen. Sie verwenden diese Informationen dann, um zu bestimmen, wo Ihre Marke auf der Ergebnisseite der Suchmaschine platziert werden soll.

Warum ist SEO wichtig für mein Unternehmen?

Jetzt, da Sie wissen, was SEO ist und ein wenig mehr darüber wissen, wie es funktioniert, fragen Sie sich vielleicht, warum SEO für mein Unternehmen wichtig ist.

Ganz gleich, in welcher Branche Sie tätig sind oder wie groß oder klein Ihr Unternehmen ist, die Verbraucher suchen jeden Tag online nach Marken wie Ihrer. Eine der besten Möglichkeiten, diese potenziellen Kunden zu erreichen, sind Suchmaschinen.

Denken Sie so darüber nach. Wohin gehen Sie, wenn Sie Informationen über ein Produkt oder eine Dienstleistung benötigen?

 

Das Internet!

Und genau dort werden Ihre Kunden die Produkte und Dienstleistungen finden, die ihnen bei der Lösung ihrer größten Herausforderungen helfen. Für die meisten Online-Kunden beginnt die Reise des Käufers auf einer Suchmaschine wie Google. Sie werden nach Schlüsselwörtern und Phrasen suchen, die ihren Herausforderungen und Bedürfnissen entsprechen, und dann zu Seiten navigieren, die sie über Lösungen informieren können. Wenn Ihr Unternehmen als erstes auftaucht, kann es Ihrem Unternehmen zusätzliche Einnahmen in Höhe von 100.000 Dollar einbringen.

Indem Sie Ihre SEO verbessern, können Sie daran arbeiten, Ihr Ranking auf der Ergebnisseite der Suchmaschinen zu erhöhen. Dies verbessert Ihre Online-Sichtbarkeit und erhöht Ihre Chancen, von relevanten Kunden online gefunden zu werden. Durch qualitativ hochwertige Inhalte, die sich auf relevante Schlüsselwörter und Phrasen konzentrieren, können Sie Kunden in dem Moment erreichen, in dem sie sie brauchen, und ihnen helfen, Antworten auf ihre Fragen und Lösungen für ihre Probleme zu finden.